Frühstück im Dunkeln

< Projekt Müllvermeidung beim Einkauf
11.03.2018

Am 9. März besuchten Schülerinnen und Schüler der 4. HLK a der HLW Freistadt den OÖ Blindenverband in Linz, um die Welt der blinden Menschen näher kennenzulernen. Sie beschrieben dieses einzigartige Erlebnis folgendermaßen:


„Zuerst frühstückten wir in einem völlig dunklen Zimmer. Wir konnten absolut nichts mehr sehen. Vor uns war der Tisch gedeckt und wir mussten die Semmeln sozusagen blind streichen und verzehren. Es war nicht immer leicht, die Butter gleichmäßig zu verstreichen und manchmal befand sie sich dann ganz wo anders als ursprünglich geplant. Während wir aßen, erzählte uns Frau Elfriede Dallinger etwas über ihr Leben, wie sie erblindete und wie sie damit zurecht kommt. Sie sagte uns, es gibt kein „kann ich nicht“ – wenn man
will, kann man alles. Dies beeindruckte uns sehr.

 

Sie ermunterte uns auch, Hilfestellung zu leisten, wenn diese gewünscht ist und vor allem immer den großen Leitsatz vor Augen zu halten, jemanden immer so anzusprechen und anderen so zu begegnen, wie man selbst angesprochen und begegnet werden möchte."

 

Bei einer Vorstellung von Hilfsmitteln für Menschen mit visuellen Einschränkungen wurde den Schülerinnen und Schülern erst bewusst, in wie vielen Bereichen für sie selbstverständliche Gegenstände plötzlich Spezialanfertigungen und zusätzliche auditive Ausgabealternativen erforderlich werden. Von der Vielfalt der Spezial-Hardware und Software für visuell eingeschränkte Menschen waren die SchülerInnen der vierten Klassen der HLK Freistadt sehr überrascht.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren von dieser erlebten Erfahrung am Blindenverband sehr beeindruckt.


Bei einer Nachbesprechung der Schulveranstaltung meinten einige Schülerinnen und Schüler „Der Tag war eine große Bereicherung für uns. Wir haben viel über die „Sichtweise“ von sehbeeinträchtigten Menschen in Erfahrung gebracht und einen kleinen Ausschnitt erleben dürfen. Wir werden diese Eindrücke beherzigen und künftig auf Barrierefreiheit achten.“

 

Frühstücken im Dunkeln beim OÖ Blindenverband in Linz – Org. und Fotos: DI(FH) Gudrun Heinzelreiter-Wallner

Ziel der Schulveranstaltung war es, ergänzend zum AIN-Unterricht, die Wichtigkeit der Beachtung der Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen in Bezug auf Screendesign und der Erstellung von Medien und Webinhalten zu unterstreichen und die Schülerinnen und Schüler dahingehend zu sensibilisieren.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*