Fremdsprachenwettbewerb 2018

< FW Freistadt lernte Obdachlose kennen
23.04.2018

David Fölk aus der 3. HLKa hat sich heuer beim Fremdsprachenwettbewerb der BHS (Berufsbildenden Höheren Schulen) Oberösterreichs als einer von 28 Englischkandidat/innen sehr tapfer geschlagen. Es waren fast alle HLWs, HLTs, BAFEPs und HTLs aus unserem Bundesland vertreten. Die Schüler/innen zeigten in den Kompetenzbereichen Hören, Lesen sowie Sprechen ihre Talente und Fertigkeiten.


David war in den ersten zwei Runden dabei und hat sich vor zwei Natives samt zwei Englischkolleg/innen (aus dem HAK- bzw. HTL-Bereich) zu den Themen „nutrition“ und „modern society“ sehr kompetent präsentiert. Man sollte dabei bedenken, dass Großteils Kandidat/innen aus den 4. bzw 5. Jahrgängen antraten, sodass er als Drittklässler unsere Schule wirklich gut vertreten hat (unterstützt von Kerstin Klein, Miriam Prinz sowie Jasmin Piringer, die fleißig fotografierten und auch vom Spanischwettbewerb sehr beeindruckt waren).

 

 Abschließend ein Zitat von LSI (Landesschulinspektorin) Karin Steppan (der Organisatorin): „Alle, die heute hier sind, gehören zu den Besten an der jeweiligen Schule. Sprachbeherrschung ist viel mehr als Vokabular und Strukturen, sondern schafft soziale Kompetenz und die Basis, um Empathie für andere zu zeigen und auszudrücken.“

 

Die Betreuerin, Prof. Sandra Schartner, ist überzeugt, wir alle können auf David (und natürlich viele andere) stolz sein – was seine übrigen Lehrer/innen samt Schulleitung bekräftigen.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*