Lehrauftritt Junior-Fitness-und-WellnesstrainerInnen

< In der "Langen Nacht der HLW's" ...
17.01.2019

Am Mittwoch, 16. Jänner 2019, fand der Lehrauftritt des JFWT statt. Dabei luden die 3HLW-Klassen zu einem intensiven, lustigen, abwechslungsreichen Trainingsprogramm ein. Nach einem aktivierenden und mobilisierenden Aufwärmprogramm wurden die Bauch- und Rückenmuskeln, Abduktoren und Adduktoren, Quadrizeps und großer Gesäßmuskel u.v.a. gekräftigt oder gedehnt. Die angehenden FitnesstrainerInnen hatten zum ersten Mal die Aufgabe, einem öffentlichen Publikum Übungen vorzuzeigen und zu erklären. Vor allem das Training für die Oberschenkelmuskulatur zu dem Lied „Bring Sally up“ wird uns spürbar in Erinnerung bleiben.

Der Lehrauftritt ist ein wesentlicher Meilenstein bei der Zusatzausbildung zur FitnesstrainerIn, die in Zusammenarbeit mit dem WIFI OÖ durchgeführt wird. Diese wird nur in der HLW Freistadt im Fach Humanökologie angeboten. Alle Gäste waren von den Leistungen der angehenden FitnesstrainerInnen begeistert und der Lehrgangsleiter Mag. Walter Freilinger zeigte sich zufrieden. 

Nach dem Training belohnten die SchülerInnen ihre Gäste mit Fitnessgetränken, die mit der tatkräftigen Unterstützung von Fachvorständin Regina Pirklbauer produziert wurden. Dadurch wurde der Trainingseffekt, der ja in der Regenerationsphase geschieht, optimal eingeleitet Als weiteren Programmpunkt an diesem Abend wurden auch wohlschmeckende Leckereien im Rahmen der „Langen Nacht der HLW“ kredenzt. Dabei wurden anregende Gespräche geführt. 

Dies war schon der zweite Fitnesstermin dieser Kalenderwoche an der HLW Freistadt, da Ernährungsberater und Personal Trainer Mag. Christian Putscher am Montag den Workshop mit den FitnesstrainerInnen der 4HLW durchführte, um die SchülerInnen optimal auf die Abschlussprüfungen des Lehrganges vorzubereiten. Mag. Christian Putscher bringt seit einem Jahr die Gesundheitsthematik mit Günther Lainer auch dem Kabarettpublikum mit ihrem Programm „Wurstsalat“ nahe. Wir freuen uns, dass unsere FitnesstrainerInnen mit einem derart hochkarätigen Trainer zusammenarbeiten können. 

(Artikel: Prof. Mag. Walter Freilinger)


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*