Silbermedaille für Schülerteam & Anerkennungspreis für HLW Freistadt

< Frohe Weihnachten...
30.12.2019

Erfolg bei internationaler Erfindermesse mit Blockchain-Technologie


Mit rund 800 Erfindungen aus der ganzen Welt ist die Erfindermesse iENA in Nürnberg eine bedeutende Drehscheibe des internationalen Erfinderwesens. Bei der 71. Messeveranstaltung wurde auch das Projekt "Lunar Rail - dezentrales Zahlungssystem" eingereicht. Mit der von ihnen entwickelten Datenstruktur hatten Manuel Gründling, Dominik Hitzker und David Lehner von der HLW Freistadt bei österreichweiten Talentwettbewerben bereits auf sich aufmerksam gemacht.

Nun gelang dem Trio aus dem Mühlviertel bei der Erfindermesse in Nürnberg auch ein Erfolg auf europäischer Ebene: Sie lieferten mit "Lunar Rail" ein Modell, wie nach dem Blockchain-Prinzip Finanztransaktionen in Sekundenschnelle und ohne dazwischengeschaltete Banken ablaufen können.

Sämtliche Aussteller wurden von einer hochkarätigen internationalen Jury beurteilt und gegebenenfalls ausgezeichnet. Die drei Projektteilnehmer aus der HLW Freistadt wurden mit einer Silbermedaille honoriert. Darüber hinaus wurde ihnen der Ehrenpreis aus Angola zugeteilt. Die Einladung zur Teilnahme war ein Teil des Gewinns des Jugend-Innovativ-Wettbewerbs gewesen.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*