Auszeichnung durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

< Neue Jubilare an unserer Schule
18.11.2014

Unsere Schule wurde durch das BMwfw mit dem young science Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet.


Am 17. November 2014 wurde unsere Schule gemeinsam mit anderen besonders engagierten Schulen Österreichs in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien mit dem young science Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet - siehe Gütesiegel - ausgezeichnete Schulen 2014. Um das Gütesiegel zur erreichen mussten folgende Kriterien erfüllt sein:

 

(1) Regelmäßige Mitarbeit an Forschungsvorhaben
(2) Entwicklung von forschungsorientierten Schulschwerpunkten und Unterrichtsangeboten
(3) Gezielte Unterstützung von Forschungsaktivitäten durch die Schulorganisation
(4) Breite Verankerung der Forschungskooperationen innerhalb der Schule
(5) Qualitätssicherung der Forschungsaktivitäten
(6) Nachhaltigkeit durch langfristige Kooperationsmodelle
(7) In naher Zukunft geplante Forschungsvorhaben

 

All diese Kriterien hat unsere Schule erfüllt. Die Einreichung zur 2. Ausschreibung erfolgte durch Frau DI (FH) Gudrun Heinzelreiter-Wallner aufgrund wissenschaftlicher Evaluierungen der jetzigen 5. HLKa im Zuge des Projektes netkompass für Social Web. Im Projekt netkompass in Kooperation mit der FHOÖ Forschungs und Entwicklungs GmbH, Fakultät für Informatik/Kommunikation/Medien, Hagenberg (und weiteren Institutionen wie IUS - Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Safer Internet uvm.) waren von unserer Schule insgesamt mehr als 400 SchülerInnen direkt oder indirekt beteiligt. 221 SchülerInnen haben produktiv im Projekt mitgewirt, wobei im Besonderen die 5. HLKa einen sehr großen Beitrag, unter anderem mit einer wissenschaftlich fundierten Evaluierung zum Thema Privatsphäre und Datenschutz im Social Web, geleistet hat.

 

Herzlichen Dank an alle mitwirkenden SchülerInnen sowie beteiligten ProfessorInnen im Projekt netkompass sowie in weiterführenden wissenschaftlichen Umsetzungen, die einen maßgeblichen Teil zu dieser Auszeichnung beitrugen.

 

Bei der Vergabe der Auszeichnung waren Sr. MMag. Karin Kuttner, Prof. Mag. Gabriele Lehner, Prof. DI (FH) Gudrun Heinzelreiter-Wallner sowie eine Vertretung der jetzigen 5. HLKa (Judit Ganhör, Dagmar Zacharias sowie Jakob Hauer) in Wien in der Akademie der Wissenschaften anwesend.

 

Die Verleihung fand in einem sehr feierlichen Rahmen mit einem fulminanten Rahmenprogramm statt. Unter anderem hielt Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger eine Präsentation zum Thema "Gesellschaft braucht Wissenschaft - Wissenschaft braucht Gesellschaft" und es gab eine Performance von Quintessenz (Improvisionstheater Wien).

 

Bildrechte für die Fotos zur Überreichung des Gütesiegels: Foto 1 und Foto 2:"Credit: OeAD-GmbH/APA-Fotoservice/Schedl"

Weitere Fotos zur Veranstaltung (Bildrechte: "Credit: OeAD-GmbH/APA-Fotoservice/Schedl")

Alle anderen Fotos: Jakob Hauer und Di (FH) Gudrun Heinzelreiter-Wallner