Mediation mit frischgebackenen Peers

< Sporttage der HLW Freistadt
09.06.2019

Dass junge Menschen sich selbstlos für andere einsetzen, ist ganz besonders beachtlich. Fast zwei Dutzend derart engagierter SchülerInnen der 2. und 3. Jahrgänge an der HLW Freistadt konnte Direktor Dr. Josef Abfalter neulich mit einem entsprechenden Zertifikat auszeichnen. Alle diese bewundernswerten jungen Leute hatten für ihre Ausbildung zu MediatorInnen viel Freizeit und persönliche Energie aufgebracht. Initiiert und betreut wurde dieses Projekt von Mag. Christiane Ortmann und Mag. Walter Freilinger.

An der HLW Freistadt werden seit Jahren verstärkt Projekte zur Konfliktregelung und Gewaltprävention umgesetzt. Damit reagiert die Schule auf neuartige, erschwerende Lebensbedingungen von Jugendlichen und wendet innovative Formen der Problembewältigung an. Nicht zuletzt werden SchülerInnen zu MediatorInnen ausgebildet, die bei Konflikten zwischen Gleichaltrigen vermitteln. Die Verankerung der Peer-Mediation im Schulprogramm erweitert das Spektrum der Konfliktlösungsmöglichkeiten an der Schule und bietet für alle Beteiligten die Chance, eine neue Kommunikationskultur zu entwickeln.

In ihren Ansprachen betonten Direktor und Betreuer, wie sehr sie dieses Engagement der Peers zu schätzen wissen und dass ihnen die ganze Schulgemeinschaft für ihre Einsatzbereitschaft dankbar ist.