"Lernen fürs Leben" - Zusatzqualifikation

< Ein perfekt gezapftes Bier – Genuss für Auge und Gaumen
30.03.2019

HLW-SchülerInnen als Junior Fitness- & Wellnesstrainer


Bravourös stellten heuer erneut neun Schülerinnen und ein Schüler der HLW Freistadt ihr theoretisches und praktisches Wissen unter Beweis. So konnten neun Schülerinnen und ein Schüler die Prüfung für die Extraqualifikation Junior Fitness- und Wellnesstrainer mit beachtlichen Erfolgen abschließen.

Professionelle Betreuung
Nach der bereits im letzten Schuljahr absolvierten schriftlichen Prüfung, stand ein Workshop mit Mag. Christian Putscher, erfahrener Personal Coach und  Ernährungsberater, auf dem Programm. Teils auf sehr humorvolle Art und Weise brachte er den Schülerinnen den Zusammenhang zwischen Ernährung und Krafttraining näher. Bei der abschließenden praktischen Prüfung stellten deshalb Fragen wie „Warum ist Krafttraining auch für Frauen wichtig?“, „Wie bringe ich meinen Körper auch mit wenig Zeitaufwand in Form?“ oder „Welche Muskeln sind aktiv, wenn ich stehe?“ kein Problem dar.

Praktische Anwendbarkeit
Besonderen Wert legte Christian Putscher auf die praktische Umsetzung des Wissens. So war nicht nur das Gehirn, sondern der gesamte Körper der Schülerinnen gefordert. In diesem Sinne: „mens sana in corpore sano!“
Auch Prof. Walter Freilinger, der Projektleiter, legte bei der Vorbereitung auf diese Zusatzqualifikation großen Wert darauf, dass die Kandidatinnen persönlich profitierten. Dabei wurden umsetzbare Lösungsansätze erarbeitet. Im Mittelpunkt stand immer, dass es für jeden Menschen ein maßgeschneidertes Fitness- und Ernährungsprogramm gibt. Es ist der Auftrag der Fitnesstrainerinnen, dieses Programm mit den Klienten zu erarbeiten.

Keine Angst vor Muskeln
Klar wurde dabei auch, dass auch Frauen Krafttraining durchführen können oder sollen. Muskeln verbrauchen nämlich viel Energie und mit solchem Training kann das Ziel "Abnehmen" besser erreicht werden. Auch die Bedeutung der Ernährung beim Training wurde betont. So ist die richtige, d.h. proteinreiche Nahrungsaufnahme kurz nach dem Training extrem wichtig, weil dann die Regeneration des Körpers stattfindet.