AUSBILDUNGSZWEIG HLK

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Kommunikations- und Mediendesign

DIE AUSBILDUNG AUF EINEN BLICK

Als Antwort auf die Digitalisierung und die Anforderungen unserer modernen Gesellschaft wurde 2001 die HLK gegründet. Dieser Schulzweig steht für eine Berufsausbildung in den Bereichen Medien, Informationstechnologie und Kreativität.

In der 2. Klasse können sich Schüler*innen zwischen der Vertiefung Medien und IT oder Bionik und Biotechnologie entscheiden.

Ausbildung
Umfassende Allgemeinbildung.
Fremdsprachen: Englisch und Spanisch
Berufsbildung
Mediendesign, kaufmännische Berufe, künstlerisch-kreative Berufe, Berufe in der Informationstechnologie
Vertiefungen
Medien und IT
Bionik und Biotechnologie
Dauer/Abschluss
Ausbildungsdauer: 5 Jahre
Reife- und Diplomprüfung

SCHWERPUNKTE

Neben der Allgemeinbildung und wirtschaftlichen Fächern liegt der Schwerpunkt der HLK auf Kommunikations- und Mediendesign. In 5 Jahren werden in Theorie und vor allem in der Praxis Themen wie Fotografie, Film- und Video, Web- und Printdesign, Animationsfilm, Audiotechnik und 3D-Modellierung behandelt. Im Unterricht wird unter anderem die Arbeit mit Programmen der Adobe Creative Cloud erlernt.

Die klassischen allgemeinbildenden Fächer und Sprachen gehören genau so zum Lehrplan, wie wirtschaftliche Fächer, sowie Projektmanagement und Persönlichkeitsbildung.

Umfassende Allgemeinbildung, Ausbildung in den Bereichen Informationsmanagement, Mediendesign, Wirtschaft, Kreativität, Kommunikation, Kultur, Verwaltung und Persönlichkeitsbildung

Fotografie, Typografie und Grafikdesign | Print- und Webdesign I Film-und Video | 2D- und 3D-Animation | Audiotechnik | Content Management Systeme | AR und VR (Augmented Reality und Virtual Reality)

Datenbanken (Access) | Grundlagen Netzwerktechnik und Betriebssysteme | Grundlagen der Web-Programmierung mit Javascript | serverseitige Web-Programmierung (PHP und SQL) | rechtliche Grundlagen zur IT (Urheberrecht, Datenschutz, …)

Wirtschaftskreislauf | Kaufvertrag | Unternehmensgründung | Marketing | Personalmanagement | Unternehmensführung | Versicherungen | Kreditwesen | Finanzmanagement | Investitionsrechnungen | Wertpapiere

Umgang mit Betriebssystemen (Windows) | Textverarbeitung (Word) | Tabellenkalkulation (Excel) | Präsentationen (Powerpoint)

Erwerb von schriftlichen und mündlichen Kompetenzen | erfolgreich kommunizieren in unterschiedlichen lebensrelevanten Situationen | überzeugend präsentieren in der Fremdsprache | berufsbezogene Situationen souverän bewältigen

VERTIEFUNGEN

Wahlmöglichkeit ab der 2. Klasse im Ausmaß von 2 Wochenstunden.

Medien und IT (MEIT)

Radioproduktion
Kurzfilme
Game Development
Fotografie vertiefend
Appentwicklung
Animationsfilm
Medien und IT Icons

Bionik und Biotechnologie

Experimentieren
Analysieren
BIO-Labor
Lernen von der Natur
Meeresbiologie
Video zu Bionik
Bionik Icons

PROJEKTE UND ARBEITEN

PROJEKTE UND ARBEITEN

STUNDENTAFEL

Jahrgang
1.2.3.4.5.
Religion22222
Sprache und Kommunikation
Deutsch33223
Englisch33333
Spanisch-3223
Wirtschaft
Globalwirtsch., Wirtschaftsgeo. und Volkswirtschaft--223
Betriebswirtschaft und Projektmanagement22222
Rechnungswesen und Controlling32222
Recht---12
Officemanagement22---
Gesellschaft, Kunst und Kultur
Geschichte und politische Bildung122--
Psychologie und Philosophie---22
Musik, Bildn. Erziehung und kreativer Ausruck2222-
Mathe., Naturwissenschaften und Ernährung
Angewandte Mathematik22222
Naturwissenschaften und Ernährung42222
Ausbildungsschwerpunkte
Kommunikations- und Mediendesign44444
Angewandte Informatik--222
Medien und IT (MEIT) ODER-2222
Bionik und Biotechnologie-2222
Angewandtes Projekt- und Cateringmanagement--32-
Bewegung und Sport22221
Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation2----

WAS UNSERE ABSOLVENT/INNEN SAGEN

BERUFSPRAKTIKUM

Zwischen dem 2. und 5. Jahrgang der HLW-KOME ist ein 8-wöchiges Pflichtpraktikum durchzuführen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen ergänzend zu den Kenntnissen und Fertigkeiten, die durch die facheinschlägigen Unterrichtsgegenstände vermittelt werden, in einem Betrieb der Wirtschaft jene Gewandtheit der Berufsausübung erlangen, die den Anforderungen des jeweiligen Berufsfeldes an Absolventinnen und Absolventen der Schulart entspricht.

Zeitlicher und sachlicher Rahmen

Zwischen dem II. und V. Jahrgang im Ausmaß von 8 Wochen in Betrieben der Wirtschaft, der Verwaltung sowie auch in den dem Ausbildungsschwerpunkt entsprechenden Berufsfeldern.

In begründeten Fällen sind im Rahmen der Gesamtpraktikumsdauer auch Praktika in den Semesterferien oder in anderen Ferien während der Semester zulässig.